SAP goes mobile: Wie groß ist ERP in der kleinen Technologie

Kommentar – Das war ein spannendes Jahr für die mobile Technologie. Da Unternehmen weiterhin mobile Technologie nutzen, um ihre Unternehmen zu stärken, mehr und mehr Software-und Hardware-Anbieter sind mobil als neue Einnahmequelle und Innovation für ihre traditionellen Enterprise-Produkte.

Ein Beispiel dafür ist SAP. Wie wir auf der SAP Sapphire Conference gesehen haben, macht das Unternehmen in diesem Jahr große Anstrengungen, mobile Technologien durch die Akquisition von Sybase zu übernehmen. Jedoch ist es unklar, ob ein traditionell großes Software-Unternehmen erfolgreich ein leichtes, schnell bewegendes Medium, wie mobile Technologie, um seine beträchtlichen Speicher der Unternehmensinformationen und -daten liefern kann.

Welche Faktoren sollten Sie berücksichtigen, egal, ob Sie ein SAP-Kunde sind und was bedeutet das für andere große IT-Anbieter auf der Straße?

Die Sybase Unwired Platform, ein Produkt von Mobile Enterprise Application Platform (MEAP), das Unternehmen dabei unterstützt, Geräte-agnostische mobile Lösungen zu entwickeln, und Sybase Afaria, ein mobiles Gerät Management (MDM) -Produkt, das Unternehmen bei der Verwaltung und Sicherung von Geräten in ihrem Netzwerk unterstützt.

Beide Produkte gehen Kopf an Kopf mit Marktführern wie MobileIron und Airwatch im MDM-Raum sowie Antenne und PhoneGap im MEAP-Raum. Beide Produkte haben sich gut in Rezensionen von Drittanbieter-Analysten wie Gartner. Aber mit dem Push in Richtung mobiles Web und bringen-eigene-Gerät, um Enterprise-Lizenz-und Overhead-Kosten zu reduzieren, kann es ein harter Verkauf, um mehr Unternehmen Softwareprodukte in der Tür zu bekommen. SAP ist zwar aggressiv gewesen, und mit so vielen Unternehmen, die bereits sowohl MDM- als auch MEAP-Produkte betrachten, gab es zahlreiche Fallstudien, die in einer Anzahl von unterschiedlichen Vertikalen auftauchten.

Im mobilen BI-Bereich, in dem Unternehmen ihre traditionelle Business-Analytik-Praxis betrachten und die mobile Technologie nutzen, um ein flexibles Dash-Boarding als ersten Anwendungsfall für die Validierung mobiler Technologien im Unternehmen zu entwickeln, ist ein großer Push. Für bestehende SAP-Kunden wurde die Sybase Unwired Platform so konzipiert, dass sie direkt in BOBJ oder andere wichtige Produktbereiche klickt, wodurch SAP eine bedeutende Traktion mit bestehenden SAP-Kunden ermöglicht.

SAP wurde angeklagt, große, umfangreiche und teure Projekte zu schaffen. Mit Sybase als Tochtergesellschaft hat es einen großen Schwerpunkt auf die Unterstützung von Unternehmen mit oder ohne bestehenden SAP, die Förderung der agnostischen Fähigkeiten von Sybase Unwired und Afaria. Es ist kein Geheimnis, wenn Sie ein vorhandener SAP-Kunde sind, sind Sie mit der Lösung verheiratet, und diese Tools wurden so konzipiert, dass es einfacher als andere MDM- oder MEAP-Lösungen ist, um mobile Endgeräte zu ermöglichen.

Dies ist für andere große IT-Unternehmen wie IBM und Oracle besorgniserregend und führt zu einer stärkeren Betonung des Ökosystemkonzepts, z. B. Produkte des gleichen Herstellers funktionieren nicht nur besser zusammen, sondern können auch diskontiert werden, wenn sie miteinander verrechnet werden . Dies gibt Dritten wie Good oder MobileIron eine größere Hürde zu überspringen. Nicht wegen der Integration, sondern aufgrund der bestehenden oder neuen Unternehmensvereinbarungen und der Preisunterbrechungen, die mit der Familie von Lösungen verbunden sind, die mit bestehenden Kunden von großen IT-Anbietern kommen. Dies ist die Schaffung einer Welligkeit, und ändern, wie Handy beginnt, in größeren Unternehmen zu suchen.

Verbesserung der mobilen Erfahrung Der wahre Business Case rund um SAP Mobile Solutions ist, dass viele Unternehmen, die die meisten ihrer Daten und Informationen sitzen auf einem SAP-Produkt. Das bedeutet, dass Mobile eine Chance sein könnte, die Erfahrung neu zu erfinden.

Erstellen einer mobilen Version eines beliebigen Desktop-Produkt erfordert Umdenken, wie Menschen mit Informationen interagieren. Um mobil zu sein, dies sind ein Muss, und mit Produkten wie Sybase Unwired kann nur SAP sparen Gnade. Unternehmen müssen ihre Backend-Systeme nicht ändern, um die Schnittstellen in diesen Systemen zu fixieren. Sie können stattdessen mobile Tools nutzen, um einen besseren Zugriff und die Interaktion mit Informationen zu ermöglichen.

Mit Produkten wie HANA auch herauskommen und die Förderung einer schnelleren, mehr Echtzeit-Erfahrung für SAP, kann dies nur die Revolution sein, dass große IT-Anbieter wie SAP die Dinge, die traditionell sind die am meisten beschwert sind, zu beheben.

SAP: Ein schnelles, agiles Unternehmen: Kann ein Unternehmen wie SAP die Art des Geschäftsmodells, das mobile Lösungen fördern, wirklich umarmen? Angesichts ihrer Push so weit, es ist nicht für einen Mangel an Fokus oder Anstrengung. Die eigentliche Frage ist, wird SAP eine leichtere, agile Software-Methodologie umarmen? Oder werden sie Produkte, die auf kleine leichte Geräte gerichtet sind, in die Art des zeit- und kostenintensiven Zyklus umwandeln, für den die bestehenden Kernprodukte bekannt sind? Es wird zweifellos Jahre dauern, bis dies klar wird, aber mit Unternehmen, die schnell auf ein mobileres Unternehmen zugreifen, kann SAP einen guten Eindruck auf Skeptiker haben, vor allem bei bestehenden SAP-Kunden.

Biografie Daniel Maycock ist Berater bei der in Seattle ansässigen Slalom Consulting, die an ihrem nationalen Forschungs- und Entwicklungsteam arbeitet. Er spezialisiert sich auf die Bewertung neuer Technologien und bietet Strategie & Anleitung für Fortune 500-Unternehmen.

Umfrage sagt, SAP HANA bringt Einsparungen, und es ist wahrscheinlich wahr

SAP startet HANA-only Version von Business Warehouse

Gewinner für den SAP HANA Innovation Award bekannt gegeben

SAP startet HANA-Version von Business Warehouse, SAP-Gewinner für den SAP HANA Innovation Award, Big Data Analytics, SAP investiert in Vivanda, Eine Lebensmittel-Digitalisierung, große Daten-Unternehmen

SAP investiert in Vivanda, eine Lebensmittel-Digitalisierung, Großunternehmen