ViewSonic VX2880ml Bewertung: Eine preiswerte 28-Zoll-4K-Monitor Review

High Definition (HD) TV wurde erstmals in Europa in den 1990er Jahren eingeführt, aber es hat einige Zeit gedauert, bis HD Marktanteile gewonnen hat, so dass es wirklich nicht so lange her ist, als das Summen um HD mit seinem “1K” Auflösung von 1.920 mal 1.080 Pixel. Jetzt ist Ultra High Definition (UltraHD) mit einer Auflösung von 3.840 mal 2.160 Pixeln dabei. UltraHD ist auch bekannt als ‘4K’, weil es liefert vier Mal die Pixelanzahl von 1K – 8.294.400 versus 2.073.600.

Diese Rezension ist von ViewSons nur 4K Monitor auf dem neuesten Stand, obwohl es mehr auf dem Weg. Von der X-Serie – die auf die Profi-, Gamer- und “Prosumer” -Märkte abzielt – ist die VX2880ml eine 28-Zoll-, 16: 9-Seitenverhältnisanzeige mit einer weißen LED-Hintergrundbeleuchtung und einer Reaktionszeit von 5 ms. Es verfügt über eine native Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln (bei 30Hz Refresh), bietet eine Farbtiefe von 10 Bit pro Kanal und unterstützt die Verkabelung über DisplayPort-Verbindungen und MHL (Mobile High-Definition Link) über HDMI. Die ViewSonic VX2880ml kostet 359 € (ohne MwSt. Oder 430,80 € inkl. MwSt.).

ViewSonic stellt einen zweiteiligen, gegossenen Metall- und Kunststoffquadropodenständer mit dem Monitor zur Verfügung, der mit zwei Schrauben an der Rückseite in der Mitte der unteren Kante befestigt wird. Die hinteren zwei Beine sind auf einem federbelasteten Drehgelenk, das Kippen zwischen -5 ddegrees und 25 Grad erlaubt. Ein Standard-Vier-Bolzen 10cm VESA Montagepunkt auf der Rückseite des Displays ermöglicht flexiblere Montageoptionen.

Die Eingangsanschlüsse der VX2880ml und der Stromanschluss sind auf einer vertieften Rückwand ca. 10 cm über der linken unteren Ecke (von der Vorderseite des Displays aus gesehen) angebracht. Es gibt zwei DisplayPort (DP-Sockel), eine Mini-DP-Buchse, einen HDMI-Anschluss und eine Buchse für Stereo-Kopfhörer. Eine koaxiale Buchse verbindet das externe 19 Volt Gleichstromnetzteil.

Die VX2880ml unterstützt DisplayPort-Verkettung über den DP-Out-Anschluss in voller Größe. ViewSonic behauptet, dass “Quad HD [2.560 von 1.440] auf zwei verketteten Displays (zwei Bildschirme insgesamt) unterstützt wird, während Full HD [1.920 von 1.080] auf vier Daisy-Chain Displays (vier Bildschirme insgesamt) unterstützt wird.” Allerdings kann aufgrund der aktuellen DP-Bandbreitengrenzen, wenn der VX2880ml mit seiner nativen UltraHD (3.840 x 2.160) Auflösung betrieben werden soll, nur der volle DP-Eingang verwendet werden.

Die berührungsempfindlichen Bedienelemente befinden sich auf einer unauffälligen rechteckigen Platte, die unterhalb der Mitte der unteren Kante des Displayrahmens vorsteht. To ViewSonic’s Kredit, und anders als viele andere Monitor-Designs heute, ist das Touch-Panel deutlich sichtbar, leicht zugänglich und hat deutlich beschriftet Touchpads. Eine mehrfarbige LED hinter dem Leistungssymbol zeigt den Betriebszustand des Displays an.

Durch wiederholtes Antippen des “1” -Pads wird das Hauptmenü auf dem Bildschirm ein- und ausgeschaltet, während das “2” -Pad (mit dem Bildschirmmenü ausgeschaltet) durch die Display-Eingänge gedrückt wird. Das Hauptmenü auf dem Bildschirm bietet eine Reihe von Auswahlmöglichkeiten: Kontrast / Helligkeit, Eingangswahl, Audioeinstellung, Farbeinstellung, Informationen, manuelle Bildanpassung, Setup-Menü und Speicherabruf. Beim Umschalten zwischen den drei möglichen Eingängen mit Pad 2 dauert die Anzeige etwa drei Sekunden, bis eine Meldung aufgedreht wird, die zeigt, welcher Eingang ausgewählt wurde, dann wird entweder eine Meldung “Kein Signal” angezeigt oder ein Bild angezeigt, also ein wenig Geduld erforderlich.

Durch Antippen des Abwärtspfeils wird die Einstellung des Blaulichtfilters aktiviert, während der Aufwärtspfeil aufgerufen wird. Wenn das On-Screen-Menü aus dem 1-Pad ausgewählt wird, werden die Pads zu den vertikalen Menü-Navigations-Steuerelementen und dem 2-Pad zum Elementauswahl-Steuerelement. In den Menüs wird 1 zum Verlassen verwendet.

Ein 3 cm hoches perforiertes Gitter verläuft die volle Breite des Monitors über dem Bedienfeld und verdeckt zwei kleine Lautsprecher, die von einem eingebauten 2W / Kanal-Stereoverstärker angesteuert werden. Audio wird über die Menüoption Audio anpassen mit Optionen zur Einstellung der Lautstärke für beide Kanäle nach oben oder nach unten oder zum Ein- und Ausschalten der Stummschaltung gesteuert.

Montage

ViewSonic VP2772, Dell neckt den 34 Zoll UltraSharp U3415W gebogenen LCD-Monitor, den iPad Air als zweiten Monitor für Mac und Windows Laptops

Die Abkürzung “Blaues Lichtfilter” über den Abwärtspfeil ermöglicht eine Feineinstellung des blauen Kanals, um die Anzeige auf “wärmer” oder die niedrigere Farbtemperatur einzustellen, ohne das Hauptmenü “Farbanpassung”, “Benutzerfarbe”, wählen zu müssen ‘Und dann den blauen Kanal. Streng genommen ist dies kein Filter, sondern ein alternativer Farbbalance-Regler. Der Grundgedanke dahinter ist, dass die Arbeit mit Displays, die auf eine hohe Farbtemperatur eingestellt sind, langfristig zu Stressbelastungen führen kann.

Wie das blaue Lichtfilter ist das ViewMode-Menü eine weitere Verknüpfung, um ganz drastische globale Änderungen an der Farbbalance vorzunehmen. Es gibt sechs Auswahlmöglichkeiten: Standard, Spiel, Film, Web, Text und Mono. Standard wählt aus, welche Farbauswahl über das Hauptmenü “Farbanpassung” vorgenommen wurde. Die Einstellungen “Spiel” und “Film” ändern die Helligkeit und den Kontrast, um tiefe Schattierungsdetails sichtbarer zu machen. Die Web-Einstellung bietet gesättigte Farbe, während die Text-Einstellung eine kühle Farbtemperatur wählt. Mono ist die drastischste Auswahl, da es zu einer monochromen Anzeige wechselt. Das Umschalten zwischen diesen Modi dauert etwa zwei Sekunden, und die Anzeige leert schwarz, wenn die Änderung vorgenommen wird. Das Umschalten zwischen zB Mono und Benutzerfarbe kann beeinträchtigt werden, weil der Monitor, anstatt im Menü “Farbanpassung” für den Zugriff auf die einzelnen R-, G- und B-Schieberegler zu bleiben, direkt zu der letzten Benutzereinstellung umschaltet.

Das Farbmenü verfügt über fünf Voreinstellungen: sRGB, Bluish, Cool, Native, Warm und das Untermenü “User Color”, das individuelle Einstellungen für Rot, Grün und Blau ermöglicht. Die sRGB-Wahl sieht offensichtlich ein kleineres Farbspektrum und eine geringere Helligkeit als die anderen Einstellungen vor: Bläulich setzt eine relativ hohe Farbtemperatur und die anderen vier Einstellungen erzeugen wärmere Töne und niedrigere Farbtemperaturen. Die Native-Einstellung ist überraschend warm im Ton.

Bei Auswahl von Blue-Licht- oder ViewMode-Auswahl werden diese immer durch die Auswahl im Hauptmenü “Farbanpassung” überschrieben, und die Einstellungen für die Benutzerfarbe werden immer gespeichert.

Wie die meisten heutigen Monitore verwendet die VX2880ml eine weiße LED-Hintergrundbeleuchtung, die eine breite Farbskala bietet. Die Farbwiedergabe wird durch die Bereitstellung von 10-Bit-Farbtiefe weiter verbessert, was 1,07 Milliarden (1.073.741.824) deutliche Farbtöne ermöglicht. ViewSonic unterstreicht die flimmerfreie Hintergrundbeleuchtung dieses Monitors, wobei die LED-Helligkeitsmodulation durch eine Gleichstromsteuerung statt einer Pulsbreitenmodulation, die auf vielen anderen Monitoren verwendet wird, stattfindet. Wie das blaue Licht Filter, hilft diese Funktion, um die Ermüdung zu minimieren.

Die TN (Twisted Nematic + Film) -Panel in diesem Monitor bietet einen weiten Blickwinkel von 170 Grad horizontal, 160 Grad vertikal und eine vernünftig schnelle typische Reaktionszeit von 5ms.

Die VX2880ml kommt mit drei Signalkabeln – ein Standard-DisplayPort-Kabel, ein Mini-zu-Standard-DP-Kabel und ein Mini-DP-Kabel. Sowohl ein 3-poliges UK- als auch ein kontinentales CEE 7/16 Eurostecker-Netzkabel werden mitgeliefert, die über einen dreipoligen “Kleeblatt” -Anschluss in die externe Stromversorgung stecken. Der Power Brick misst 13,4 cm x 6 cm x 3 cm, passt sich automatisch an den Netzeingang zwischen 100 und 240 Volt AC an und liefert 19 Volt Gleichstrom zum Monitor über ein unverlierbares Kabel mit einem Koaxialstecker.

Grundlegende Setup-Anweisungen finden Sie auf zwei Papierblättern, während die mehrsprachige Bedienungsanleitung auf einer CD ist. Ebenfalls mitgeliefert wird der Bolt-on-Quadropodenständer.

Der VX2880ml ist ein gut spezifizierter und preiswerter 28-Zoll-Monitor, der einen würdigen Einstieg in den 4K-Markt für ViewSonic darstellt. Wie es für einen 4K-Monitor sein sollte, ist die Bildqualität bei der nativen Auflösung atemberaubend scharf und klar. Es gibt natürlich Konkurrenz von anderen Herstellern: 28-Zoll-4K-Monitore sind zum Beispiel bei Samsung mit der U28D590 bei 375 € (ohne MwSt., £ 450, inkl. MwSt.) Und Iiyama mit der ProLite B2888UHSU-B1 erhältlich £ 370,44 (ohne MwSt., £ 444,53 inkl. MwSt.).

Microsoft Sprightly, First Take: Erstellen Sie ansprechende Inhalte auf Ihrem Smartphone

Xplore Xslate D10, First Take: Ein hartes Android-Tablet für anspruchsvolle Umgebungen

Kobo Aura ONE, First Take: Großformatiger E-Reader mit 8 GB Speicherplatz

Getac S410, Erstes Nehmen: Ein starker, im Freienfreundlicher 14-Zoll-Laptop

Anschlüsse

Bedienelemente

Farbeinstellungen: Der blaue Lichtfilter und ViewMode

Farbe, Betrachtungswinkel und Ansprechzeit

Mitgeliefertes Zubehör

Schlussfolgerung

überwachen